Anmelden Registrieren

Anmelden

Benutzername *
Passwort *
Angemeldet bleiben

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Passwort wiederholen *
Email-Adresse *
Email-Adresse wiederholen *

Reiseberichte

Unsere Mitglieder unterwegs im alten Volkswagen

 

Niets móet – ú als gast staat centraal

Niets móet – ú als gast staat centraal

(frei übersetzt: das Programm ist nicht verpflichtend – entscheide selbst woran Du teilnehmen möchtest)

 

Es war das lange Wochenende von Christi-Himmelfahrt. Wie in jedem Jahr hatten Christiane und ich den Brückentag Urlaub und somit 4 Tage frei. Unsere Söhne fahren seit Jahren schon fast traditionsgemäß mit der Jugendkompanie des Kellener Schützenverein e.V. nach Ameland (daher waren die beiden auch im letzten Jahr nicht mit in Wolfsburg), da war für uns der Entschluss schnell gefaßt: wir nehmen am Voorjaarsweekend (Frühjahrswochenende) des LVWCN (Luchtgekoelde VW Club Nederland) teil, welches in diesem Jahr für unsere niederländischen Freunde kurz hinter der Grenze im Teutoburger Wald stattfinden sollte. Schon im letzten Jahr in Bad Camberg hatte uns der Organisator Maurits Schouten auf dieses Treffen aufmerksam gemacht und herzlich eingeladen.
Nachdem wir somit am Christi-Himmelfahrtstag um 6:45 Uhr unsere Söhne am Bus nach Ameland abgeliefert hatten, konnten wir noch in Ruhe unsere sieben Sachen packen und uns dann auf den Weg Richtung Teutoburger Wald machen.
Wie war das doch noch im letzten Jahr? Da hatten wir auch noch Zeit bis wir am Treffpunkt der Sternfahrt nach Wolfsburg sein mussten. Wir sind damals einen kleinen Umweg über Emmerich-Elten gefahren und haben erst einmal am Markt lecker und ausgiebig gefrühstückt. Jetzt hatten wir wieder Zeit. Die Begrüßung aller Teilnehmer war für 18:30 Uhr eingeplant. Was lag da also näher als wieder lecker und ausgiebig in Elten frühstücken zu gehen?
Gut gestärkt haben wir uns dann auf den Weg zum 5 ***** Campingpark Münsterland Eichenhof in Sassenberg gemacht. Die Strecke bis Münster fuhr unser enzianblauer 1300er Bj. 1971 fast alleine, schließlich habe ich in Münster ein paar Monate gelebt und gearbeitet. Für den weiteren Weg gab’s dann das Navi. Am Campingpark

 

angekommen mussten wir feststellen, dass schon der Großteil der Teilnehmer vor Ort war, es war aber noch genügend Platz für uns vorhanden.
Ein befreundetes Paar hatten wir schon beim Maikäfertreffen in Hannover getroffen, sie waren von dort aus direkt nach Sassenberg gefahren und haben eine komplette Woche Urlaub gemacht. In den Niederlanden sind um diese Zeit Ferien, da liegen solche Überlegungen nahe.
Wir wurden herzlich von Gerrie und Maurits Schouten begrüßt und mit dem notwendigen Infomaterial in Form eines professionell gestalteten Programmhefts versorgt. Einen Platz für unser Zelt konnten wir nach Belieben aussuchen. Also erst einmal Zelt aufbauen und einrichten. Kaum war das erledigt, konnten wir auch schon vor dem Zelt sitzen und uns die Sonne, die uns das ganze Wochenende über begleiten sollte, auf den Pelz brennen lassen. Und sofort standen bekannte Gesichter bei uns und wir begrüßten uns herzlich. Aber auch bis dahin Unbekannte sprachen uns auf unseren Käfer, die rote 07er Nummer und ganz besonders unser „kleines Karretje“ (kleiner Anhänger) an. Es wurde erzählt, gefachsimpelt und dann

auch eine Runde über den Platz gelaufen, hier stehen geblieben, da ein Fahrzeug begutachtet und und und. Schneller als erwartet wurde es 18:30 Uhr und alle strömten zum großen Zelt in der Mitte des Platzes zur Begrüßung durch Gerrie und Maurits. Eine Anzahl von ca. 60 Fahrzeugen und rund 140 Teilnehmern konnte Maurits vermelden – eine stattliche Anzahl für ein Treffen im „Ausland“. Ab 19:00 Uhr erwartete uns dann ein „Welkomstbuffet“ in der großen Scheune hinter der Rezeption. Es gab – typisch deutsch – Schnitzel mit Pommes und Salat. Die Getränkebestellung erwies sich als etwas schwierig, da die Bedienungen leider der niederländischen Sprache nicht mächtig waren. So gut wir konnten haben wir Dolmetscher gespielt ?. Wir saßen mit Leuten am Tisch, die wir bisher nicht kannten. Die Folge des netten Zusammenseins bei Tisch war dann aber, dass wir nach dem Essen noch – typisch holländisch – auf einen Kaffee am Zelt/T2 eingeladen wurden. Ganz unkompliziert: „Bringt einfach Stühle und Tassen mit, den Rest haben wir da!“ Als wir mit Stuhl und Tasse ankamen, saßen schon weitere VW-Freunde dort und es wurde ein geselliger Abend bis tief in die Nacht.

Am nächsten Morgen konnten wir es ebenfalls ruhig angehen lassen. Im Zeitfenster zwischen 9:30 und 11:30 Uhr konnten wir laut Programm Kaffee trinken in Warendorf. Aber es galt ja: Niets móet – ú als gast staat centraal!  Also ganz in Ruhe aufstehen, waschen, Brötchen besorgen und ausgiebig und lecker frühstücken bei ebenfalls wieder schönstem Sonnenschein. Danach haben wir uns auf den Weg nach Warendorf gemacht um dort am Marktplatz Kaffee zu trinken – und natürlich saßen wir dort nicht alleine, sondern direkt wieder mit wiederum anderen Teilnehmern zusammen. Ein kurzer Rundgang durch die Innenstadt und der Besuch zweier Kirchen schlossen sich an bevor wir dann weiter zum Hof Hüchter im Dorf Milte gefahren sind. Wie sollte es anders sein? Bei Ankunft standen schon einige Käfer und Busse vor der Tür. Wir konnten den Spargel- & Heidelbeerenhof besichtigen und im Hofladen heimische Produkte einkaufen.

Nach dieser kurzen Rast ging es ein Stückchen weiter zum Hofrestaurant „Tüsken de Eeken“, wo es Spargel auf Toast als Mittagessen gab. Da ich nicht so der Spargelfan bin,  durfte ich aber Gott sei Dank ein anderes Gericht wählen. Am Tisch saßen wir dort mit Marlies & Marc Bruna zusammen, die zum Treffen mit ihrem Zwitter-Brezel gekommen waren – damit war das Gesprächsthema klar. Es stellte sich heraus, dass Marc auch Mitglied der Brezelfenstervereinigung ist – also noch mehr Gemeinsamkeiten. Die Inschrift auf dem Türsturz des Restaurants hat mich sehr beeindruckt: Ehret das Alte – waget das Neue! Übertragen auf unser Hobby auch sehr passen, da die meisten von uns neben den alten VWs sicherlich auch neuere Autos im Alltag fahren.

Als nächstes Etappenziel stand anschließend Tecklenburg auf dem Programm. Hier besichtigten wir die historische Innenstadt und da uns viele VW-Freunde mit einem Eis in der Hand begegneten, konnten wir auch hier der Versuchung nicht widerstehen. Der Rückweg zum Campingpark erfolgte dann auf eigene Faust. Wir sind über schöne Nebenstraßen ganz entspannt zurückgefahren. Den Abend haben wir auf dem Platz verbracht mit netten Gesprächen hier und da.

 

Der Samstag sollte ähnlich verlaufen. Für 10:00 Uhr war die gemeinsame Abfahrt zum Schloß „Harkotten“ angesetzt. Dort angekommen erwartete uns – typisch holländisch –  Kaffee und Kuchen. Lecker! Die Fahrzeuge wurden im Rondell vor dem Schloß aufgestellt und massenhaft fotografiert. Gleichzeitig wurden unsere Fahrzeuge von einem Brautpaar, dass an diesem Tag auf Schloß Harkotten seine Hochzeit feierte, als Hintergrund genutzt – sicherlich für beide Seiten ein unvergessliches Erlebnis. Nach Kaffee und Kuchen begrüßte uns noch des Hausherr und erzählte uns kurz und bündig die Geschichte seiner Familie rund um das Schloß Harkotten und seine Umgebung.

Um 12:00 Uhr ging die Fahrt weiter zum VW-Autohaus Pietsch in Melle wo uns in den neu errichteten Räumlichkeiten Mittagessen in Form von belegten Brötchen, Kaffee, Getränken etc. angeboten wurde. Neben dem Neuwagengeschäft hat sich das Autohaus Pietsch auch auf die Restaurierung von Oldtimern spezialisiert.

Maurits Schouten hatte mich gebeten auf Deutsch ein paar Dankesworte an die Inhaber des Autohauses zu richten, da ich als einziges deutsches Mitglied des LVWCN vor Ort war. Diese Aufgrabe habe ich natürlich gerne übernommen – welch Zufall, dass ich hierbei mein Poloshirt mit dem Logo der Brezelfenstervereinigung anhatte ?. Als kleines Dankeschön durfte ich das Jubiläumsbuch 40 Jahre LVWCN und zusätzlich noch zwei kleine „Tischchen“ die speziell hierfür nach der Vorlage alter Scheiben vom Brezelkäfer angefertigt worden waren, überreichen. (Die Angabe „Mei“ auf einem der Tischchen ist kein Tippfehler sondern das niederländische Wort für Mai.)

Und wenn man schon in Melle ist, lohnt sich sicherlich ein Besuch im Automuseum  Melle. Ein interessantes Museum mit stets wechselnden Ausstellungsstücken. Jeder kann sein Auto hier ausstellen, Voraussetzung ist nur, dass die Fahrzeuge verkehrstauglich sind und sie dürfen max. ein halbes Jahr dort stehen – ein Konzept, dass lt. Museumspersonal rege angenommen wird und dadurch auch Publikum öfter anzieht als andere Museen. Unter den Ausstellungsstücken gab es natürlich auch einen Brezelkäfer, einen T1 Feuerwehrbus und einen Karmann Ghia sowie ein Käfer-Fahrgestell als Schnittmodell (wobei ich bei diesem die Verkehrstauglichkeit doch anzweifeln muß ?).

Und wenn man schon in Melle ist, lohnt sich sicherlich ein Besuch im Automuseum  Melle. Ein interessantes Museum mit stets wechselnden Ausstellungsstücken. Jeder kann sein Auto hier ausstellen, Voraussetzung ist nur, dass die Fahrzeuge verkehrstauglich sind und sie dürfen max. ein halbes Jahr dort stehen – ein Konzept, dass lt. Museumspersonal rege angenommen wird und dadurch auch Publikum öfter anzieht als andere Museen. Unter den Ausstellungsstücken gab es natürlich auch einen Brezelkäfer, einen T1 Feuerwehrbus und einen Karmann Ghia sowie ein Käfer-Fahrgestell als Schnittmodell (wobei ich bei diesem die Verkehrstauglichkeit doch anzweifeln muß ?).

Sonntag war dann schon wieder der Tag des Abschieds. Wir mussten zwar nach Absprache mit dem Chef des Campingparks den Platz nicht bis 10:00 Uhr geräumt haben, aber es war doch schon Aufbruchstimmung zu verspüren. Teilnehmer die z.B. aus der Region Zeeland kamen hatten ja noch einen weiten Rückweg vor sich. Also erneut bei Sonnenschein gefrühstückt und dann in Ruhe das Zelt wieder abgebaut um dann noch eine Runde über den Platz zu laufen und sich überall verabschiedet. Wie schnell vergeht doch die Zeit, wenn man mit guten Freunden unterwegs ist! Für mich/uns wäre es jetzt noch normal gewesen kurz einen Abstecher nach Münster zu machen (siehe Brezelfenster 4/2014), da diese Stadt immer eine Reise wert ist und wir praktisch an Münster vorbei kamen. Da hier aber an diesem Sonntag verkaufsoffen war, haben wir lieber davon Abstand genommen. Einen Teil der Strecke sind wir dann noch mit anderen Käfern gemeinsam gefahren bis uns dann die Wege endgültig trennen sollten. Wieder zuhause angekommen waren wir sogar pünktlich zur Stelle um unsere Söhne wieder am Bus von Ameland abholen zu können. Schlussendlich hatten sowohl Christiane und ich als auch unsere Söhne Carsten und Patrick ein ganz tolles Wochenende erlebt und wir haben uns dann gegenseitig ausgiebig erzählt, was wir so erlebt hatten. Jeder konnte die Freude des anderen nachempfinden, schließlich kennen wir auch Ameland und unsere Kinder kennen viele Mitglieder des LVWCN.

Christoph Weyers

Kalender

November   2017
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Private Nachrichten

Sie sind nicht eingeloggt.

 

 

neueste Artikel unserer Mitglieder

Schwimmwagen im Diemelsee

Pfingsttreffen der DISG e.V. am Diemelsee   Pfingsten 2017 traf sich die DISG e.V. (Deutsche Interessengemeinschaft Schwimm- und...

06-06-2017 1172 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
Vorderachse Instandsetzung - Schritt für Schritt

Vorderachse Instandsetzung - Schritt für Schritt   Fahrzeug 57er Ovali Ausgeführte Arbeiten: Achsschenkelbolzen und Buchsen we...

15-04-2017 4158 Tipps und Tricks Ralf Lingnau

Weiterlesen
Karmann Ghia Coupe 1956

VW Karmann Ghia Coupe von 1956, schwedisches Auto welches Ende der 90er zurück nach Deutschland kam. 2002 habe ich es gekauft und ...

13-04-2017 1310 Fahrzeuge der Mitglieder Udo Dreisörner

Weiterlesen
BFV Herbsttreffen 2016

Herbsttreffen 2016 inklusiv Anfahrt mit Hindernissen Geschichte wiederholt sich: wer sich noch an meinen Artikel über das Treffen...

22-09-2016 2960 Treffen Christoph Weyers

Weiterlesen
Kleine raampjes dag

Ein Versuch war es mir doch wert… Am 17. Juni 2016 habe ich in unserem Forum einen Termin für ein Treffen in den benachbarten N...

22-09-2016 2616 Treffen Christoph Weyers

Weiterlesen
Käferkrabbeln auf Schloss Dyck

„Käferkrabbeln“ mit der Autostadt 11. Classic Days Schloss Dyck – Trips Memorial vom 04. - 06.08.2016. Im Mai erreichte die BF...

22-09-2016 2708 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
Ein Wochenende in Flandern

Ein Wochenende in Flandern Alles begann 2015 mit einem Flyer, den ich beim internationalen VW Veteranen Treffen in Bad Camberg ...

20-09-2016 2936 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
Käfer Ovali Baujahr 1956

Hallo Zusammen, ich möchte mich und meinen 56er Ovali kurz vorstellen. Ich heiße Frank und war schon länger auf der Suche nach e...

30-06-2016 3643 Fahrzeuge der Mitglieder Frank Engel

Weiterlesen
Niets móet – ú als gast staat centraal

Niets móet – ú als gast staat centraal (frei übersetzt: das Programm ist nicht verpflichtend – entscheide selbst woran Du teilneh...

16-05-2016 3154 Mitglieder unterwegs Christoph Weyers

Weiterlesen
Ein Kurztrip zum 33. Maikäfertreffen am 1. Mai 2016 in Hannover

Ein Kurztrip zum 33. Maikäfertreffen am 1. Mai 2016 in Hannover   Ich fahre seit meinem 18. Geburtstag Käfer und in diesem Jahr ...

16-05-2016 3300 Mitglieder unterwegs Christoph Weyers

Weiterlesen
Der lange Weg des Feuerwehr-Kommandowagens

Der lange Weg des Feuerwehr-Kommandowagens Von Roland Seiter   Viele von Euch kennen sicher ähnliche Geschichten: Aber dieses A...

30-03-2016 3866 Geschichten und Geschichtliches Roland Seiter

Weiterlesen
Einmal Watzmann und zurück

Einmal Watzmann und zurück Mit zwei Uralt-Käfern durch Deutschlands Süden Von Roland Seiter   Mit einem Brezel- und einem Oval...

30-03-2016 4506 Mitglieder unterwegs Roland Seiter

Weiterlesen
Dannenhauer & Stauss - Die Restaurierung 1992-2010

  Die Restaurierung 1992 - 2010 Wir schreiben das Jahr 1992.   In jenem Jahr habe ich grade nach 3-jähriger Restaurierung m...

19-01-2016 6132 Geschichten und Geschichtliches Jürgen Grendel

Weiterlesen
Meine 1951er Brezl

Meine 1951er Brezl Kirchroth: (ms) Im Juli 2002 erhielt ich einen unerwarteten Anruf  vom Chef des VW Autohauses Lichtinger in ...

18-01-2016 4884 Fahrzeuge der Mitglieder Martin Scherm

Weiterlesen
Eröffnung des Rometsch Museum in Hessisch Oldendorf

Eröffnung des Rometsch Museum in Hessisch Oldendorf   Am 03.10.2015 hat das Rometsch Museum der Familie Grundmann in Hessisch Ol...

10-10-2015 12892 Mitglieder unterwegs Ralf Lingnau

Weiterlesen
Herbsttreffen 2015 der BFV in Seefeld/Bayern

Kurzer Rückblick auf das Herbsttreffen 2015 der BFV in Seefeld/Bayern vom 11.09. – 13.09.2015 Herbstzeit ist Herbsttreffenzeit. ...

14-09-2015 5211 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
3500 km mit dem 48er Brezel

3500 km mit dem 48er Brezel von Erlangen nach Bukarest und zurück   Von Richard Hausmann   Es war mal wieder an der Zeit, eine...

24-08-2015 4800 Mitglieder unterwegs Richard Hausmann

Weiterlesen
'54 Faltdach Ovali

'54 Faltdach Ovali Moin moin aus Hamburg, mein Ovali wurde 1954 gebaut und an Raffay in Hamburg ausgeliefert. Der Tag der Erstzu...

19-08-2015 5724 Fahrzeuge der Mitglieder Markus Berghahn

Weiterlesen
Liste der auf luftgekühlte Volkswagen spezialisierten Fach-Werkstätten

Liste der auf luftgekühlte Volkswagen spezialisierten Fach-Werkstätten - Deutschland und Nachbarländer -   Liebe Brezel-, Oval...

16-08-2015 22199 Mitglieder unterwegs Roland Seiter

Weiterlesen
Woher kommt denn der?

Woher kommt denn der? Jeder Volkswagen hatte "sie" früher drauf:   Früher war das anders , ... früher war s...

02-08-2015 7386 Geschichten und Geschichtliches Roland Seiter

Weiterlesen
Mein Brezel von 1951 "vorher (1986)" und "nachher (1994)

Mein Brezel von 1951 "vorher (1986)" und "nachher (1994)   Hallo liebe Brezelfreunde, hier möchte ich meinen Brezel Export aus ...

21-05-2015 5965 Fahrzeuge der Mitglieder Christian Wittmann

Weiterlesen
Kleine Wagen auf ganz großer Fahrt

Dr. Richard Hausmann Kleine Wagen auf ganz großer Fahrt Die Vintage-Volkswagen-Challenge 2009 von Erlangen nach Peking   Vorwo...

04-05-2015 8737 Mitglieder unterwegs Richard Hausmann

Weiterlesen
Karmann Kabriolett

"Spatz" wurde er getauft - da auf seinem Ascher orig. / zeitgenössisch genau dieser Schriftzug in Messing mit Nägelchen befestigt ...

03-05-2015 5979 Fahrzeuge der Mitglieder stefan K

Weiterlesen
Mein Ovali

Baujahr ca. 07/1953 - absolut original, wie vom Erstbesitzer 2000 übernommen - alle orig. Anbauteile sauber verpackt in Öltuch vor...

02-05-2015 5849 Fahrzeuge der Mitglieder stefan K

Weiterlesen
VW im Wandel der Zeit - Alfeld (Leine) 26.04.2015

VW im Wandel der Zeit Fahrzeugaustellung der Baujahre 1940-2015 Siegfried-Grösche-Stiftung - Alfeld (Leine) vom 26.04.2015   D...

27-04-2015 4596 Mitglieder unterwegs Ralf Lingnau

Weiterlesen
VETERAMA Hockenheim 2015 Nachlese...

VETERAMA mit dem Startplatz 1 in Hockenheim 2015 Fast scheint es als würde die Frühjahrs Veterama auf dem Hockenheimring bald Man...

04-04-2015 4956 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
Käfer Cabrio 1955

Käfer Cabrio Baujahr März 1955 Produziert 26.03.55, ausgeliefert am 29.03.55 an Autohaus Fleischhauer Köln, weitere Geschichte zw...

20-01-2015 6108 Fahrzeuge der Mitglieder Jens Wöckener

Weiterlesen
Brezel Cabrio "Willi" von Mai 1952

Brezel Cabrio "Willi" von Mai 1952 “Willi” ist ein Karmann Kabriolett mit Erstzulassung 15.05.1952. Der erste Besitzer war ein He...

19-01-2015 5688 Fahrzeuge der Mitglieder Dirk Baginski

Weiterlesen
Brezel Standard "Jumbo" von März 1950

Brezel Standard "Jumbo" vom März 1950 Meinen Brezelkäfer “Jumbo”, Erstzulassung 15.03.1950, kaufte ich 1987 bei einer Lkw-Werksta...

19-01-2015 5296 Fahrzeuge der Mitglieder Dirk Baginski

Weiterlesen
Brezelkäfer Bj. 1950

Brezelkäfer Bj. 1950 Manchmal kommt es anders und sogar schneller als man denkt: nachdem unser Ovali 1992 nach achtmonatiger Rest...

18-01-2015 12264 Fahrzeuge der Mitglieder Christoph Weyers

Weiterlesen
PKW mit zwei Anhängern - war das mal erlaubt?

PKW mit zwei Anhängern - war das mal erlaubt? Die lange Suche nach der Antwort und eine unerwartete Klärung 2010 Als ich 1996 d...

13-01-2015 11075 Geschichten und Geschichtliches Christoph Weyers

Weiterlesen
Käfer Wintertreffen in Herford 2015

Käfer Wintertreffen in Herford 2015 7. VW Käfer Wintertreffen vom 10.01 - 11.01.2015 im alten Güterbahnhof in Herford   Nachdem...

12-01-2015 5448 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
Standard US-Army Käfer, Baujahr 1947

Standard US-Army Käfer, Baujahr 1947 Fgst. Nr.: 1 – 070 896,   Aufbau Nr.  19992Collection Richard Hausmann   Dieser olivgrüne ...

12-01-2015 7036 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
1950er Hebmüller

Hebmüller Cabriolet, Baujahr 1950 Fgst. Nr.: 1 – 145 875,   Hebmüller Aufbau Nr. 626Collection Richard Hausmann   Dieses herrli...

12-01-2015 7977 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
1951er Export Faltdach

Faltdach Export Käfer, Baujahr 1951 Fgst. Nr.: 1 – 298 024,   Aufbau Nr.  241 807Collection Richard Hausmann   Dieser frühe Exp...

12-01-2015 5539 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
Frühjahrstreffen auf Usedom…

Frühjahrstreffen auf Usedom……mal wieder mit der ganzen Familie   Als im Herbst die Einladung für das Frühjahrstreffen auf  Usedo...

05-01-2015 4352 Mitglieder unterwegs Jens Wöckener

Weiterlesen
Früher Export Käfer, Baujahr 1948

Früher Export Käfer, Baujahr 1948 Fgst. Nr.: 1 – 084 441,   Aufbau Nr.  34021Collection Richard Hausmann   Dieser frühe Exportb...

05-01-2015 7261 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
Standard US-Army Käfer, Baujahr 1946

Standard US-Army Käfer, Baujahr 1946 Fgst. Nr.: 1 – 063 512,   Aufbau Nr.  12380Collection Richard Hausmann   Dieser dunkelblau...

05-01-2015 6412 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
Standard CCG Käfer, Baujahr 1948

Standard CCG Käfer, Baujahr 1948 Fgst. Nr.: 1 – 080 515,   Aufbau Nr.  30011Collection Richard Hausmann Dieser olivgrüne Standar...

02-01-2015 6284 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
KdF Wagen Typ 60, Baujahr 1943

KdF Wagen Typ 60, Baujahr 1943 Fgst. Nr.: 1 – 019 539,   Aufbau Nr.  519Collection Richard Hausmann Dieser KdF Wagen Typ 60 wurd...

02-01-2015 11233 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
Das Brezel Taxi

Neues vom legendären Erbach-Taxi Viele Brezelfenster-Leser können sich bestimmt erinnern:Vor über 12 Jahren, im BF  3/2002, ers...

28-12-2014 5625 Fahrzeuge der Mitglieder Jürgen Grendel

Weiterlesen
Ovali Bj. 1956

Ovali Baujahr 1956   Als sich Mitte des Jahres 1991 in unserem Ort Kellen das Gerücht verbreitetet, dass der VW-Händler Willi Wi...

12-12-2014 6170 Fahrzeuge der Mitglieder Christoph Weyers

Weiterlesen
Das Familienerbstück

Das Familienerbstück oder wie ich zu meinem Ovali kam Die Geschichte fängt eher traurig an. Es war im September 2008 als ich von ...

11-12-2014 5942 Fahrzeuge der Mitglieder Ralf Lingnau

Weiterlesen
Reise zum Herbsttreffen 2014 der BFV nach Bautzen

Reise nach Bautzen vom 02. – 10. Oktober 2014 Als ich erstmals vom Ort des Herbsttreffens 2014 hörte, war meine erste Reaktion: „...

06-12-2014 4720 Mitglieder unterwegs Christoph Weyers

Weiterlesen
Club Bus der Brezelfenstervereinigung

Die Geschichte unseres Club-Busses anhand von Berichten aus dem Club-Heft „Das Brezelfenster“ Ausgedienter Feuerwehrwagen als Clu...

01-12-2014 3777 Fahrzeuge der Mitglieder Hahn

Weiterlesen